Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Heroica von LEGO Spiele.

FAQs.

Im Folgenden findest Du Antworten auf interessante und häufig gestellte Fragen zu Heroica von LEGO Spiele.

Tipp: Wenn Du nach einem bestimmten Begriff suchst, z.B. “Rucksack”, dann drück auf Deiner Tastatur Strg+F (Apple: Apfel+F) und gib in das erscheinende Suchfeld Deinen Begriff (”Rucksack”) ein.

Allgemein

Spielbeginn

Ziel des Spiels und Spielende

Spielverlauf: Würfeln und Ziehen

Spielverlauf: Der Kampf gegen die Monster

Spielverlauf: Die Waffen

Spielverlauf: Die Gegenstände

Spielverlauf: Der Rucksack

Monsterkampf

Kombination der Spiele

Allgemein

Was unterscheidet die Heroica Spiele von anderen Brettspielen?
Wie bei allen LEGO Gesellschaftsspielen bauen sich die Spieler das Heroica Spielfeld selbst aus LEGO Steinen auf. Der Aufbau kann immer wieder verändert werden – nicht nur nach vorgegebenen Mustern, sondern auch nach eigenen Ideen. Einzigartig bei Heroica: Die verschiedenen zur Reihe gehörenden Spiele können miteinander kombiniert und zu einer großen Abenteuerwelt zusammengesetzt werden. Außerdem haben die Helden in Heroica Möglichkeiten, wie es sie noch bei keinem anderen Brettspiel gibt: Jeder Held hat eine bestimmte Fähigkeit, die ihm beim Kampf gegen die Monster hilft, und unterscheidet sich dadurch von den anderen Helden. Während Du mit Deinem Helden durch die Heroica Welt läufst, kannst Du Zaubertränke mit verschiedenen Wirkungen aufsammeln und Schatztruhen durchsuchen. Mit gesammeltem Gold kannst Du Waffen kaufen, um stärker zu werden. Zudem hat Dein Held eine bestimmte Anzahl von Leben, die Du im Spielverlauf verlieren, aber auch wieder dazugewinnen kannst.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Heroica Spielen und was haben sie gemeinsam?
Das Besondere an der Heroica Spielreihe ist, dass man die Spiele nicht nur einzeln spielen, sondern auch zu einer großen Abenteuerwelt kombinieren kann. Deswegen basieren sie alle auf denselben Grundregeln. Der LEGO Würfel wird in allen Spielen mit denselben Plättchen bestückt und die Grundregeln, wie man sich fortbewegt, gegen Monster kämpft, Gegenstände sammelt usw. sind gleich. Unterschiedlich sind aber die Helden, die Monster und vor allem der Spielaufbau. Jedes Spiel stellt eine andere Region von Heroica dar: Festung, Wald, Höhle oder Bucht. Außerdem unterscheiden sich die Zaubertränke und Gegenstände, die gesammelt werden können.

Was genau sind die Charakterkarten?
Auf den Charakterkarten sind alle Spielfiguren, Zaubertränke, Waffen und Relikte, die im Spiel vorkommen, mit ihren jeweiligen Fähigkeiten und Besonderheiten erklärt. Die Erklärungen sind auch in der Spielanleitung zu finden – die Charakterkarten haben aber zwei Vorteile: 1. Auf dem Tisch liegend informieren sie während des Spiels ganz übersichtlich und ohne Blättern in den Spielregeln über die Wirkung der Zaubertränke, die Stärke der Monster oder die Funktionen der Waffen. Jeder Spieler kann außerdem die Karte seines Helden vor sich ablegen und hat dann immer alle Infos über dessen individuelle Fähigkeit parat. 2. Die Karten eignen sich wunderbar, um sie an Freunde und Bekannte weiterzugeben, um Heroica von LEGO Spiele bekannt zu machen. Schenk sie Deinen Bekannten, Verwandten und Kollegen oder ihren Kindern und erzähl ihnen dabei von deinem LEGO Insiderwissen und der neuen Abenteuer-Brettspielen.

Warum sind die Spiele unterschiedlich groß?
Auch in der Realität sind nicht alle Teile und Gegenden eines Landes oder einer Welt gleich groß. Deshalb sind auch die Regionen von Heroica unterschiedlich. Das spiegelt sich übrigens auch in den Preisklassen wieder: Auch für einen niedrigeren Preis kann eine ganze Heroica Region erworben werden.

Warum ist “Heroica – Die Bucht von Draida” nicht Teil des trnd-Projekts?
Im trnd-Projekt probieren wir gemeinsam “Heroica – die Festung Fortaan” sowie entweder “Heroica – die Höhlen von Nathuz” oder “Heroica – die Wälder von Waldurk” aus. Die Bucht von Draida ist die kleinste Region – und in unserem gemeinsamen trnd-Projekt möchten wir gerne die Dimension der Heroica Welt darstellen können. Deswegen hat das LEGO Team für das trnd-Projekt die großen Heroica Regionen zur Verfügung gestellt, damit Ihr schon mit zwei Spielen eine große Welt erschaffen könnt, für mehr und längeren Spielspaß.

Können wir die Spiele mit anderen LEGO Steinen aus unserer privaten LEGO Kiste erweitern?
Eurer Kreativität sind in der Heroica Spielreihe keine Grenzen gesetzt: Die LEGO Microfiguren passen auf jede normale LEGO Noppe. Doch achtet darauf, nicht zu viel auf einmal zu verändern! Das kann schnell zu Verwirrungen führen und kann am Ende den Spaß schmälern.

Dürfen wir die Spiele nach dem Projekt behalten?
Ja, das dürft ihr. :)

Kann ich alle vier Spiele bereits irgendwo kaufen? Wenn ja, wo?
Alle Spiele sind seit 1. September bei ausgewählten Spielwaren- und Fachhändlern erhältlich.

Sind noch mehr Heroica Spiele geplant? Und gibt es weitere Merchandise-Artikel wie die Charakterkarten?
Klares “Ja”: Es sind weitere Heroica Sets geplant. :) Bestimmt wird es dann auch Merchandise-Artikel geben, aber wir wissen noch nichts Genaueres.

Wird es für die kleineren Kinder auch von LEGO Duplo Gesellschaftsspiele geben?
Eine interessante Idee! Wir werden sehen was die Zukunft bringt…

Mein Sohn liebt die Heroica Figuren und will sie am liebsten in seiner LEGO Figurensammlung verschwinden lassen. Können wir die Heroica Figuren auch einzeln nachkaufen?
Derzeit sind die LEGO Microfiguren nicht einzeln erwerblich.
In unserem Set fehlen inzwischen leider zwei Plättchen. Können wir die irgendwo bestellen/nachkaufen?
Einzelne Steine könnt Ihr in LEGO Stores nachkaufen. Hier findet Ihr den LEGO Store in Eurer Nähe. (Im Beipspiel ausgewählt ist München. Für weitere einfach oben auf “Germany” klicken und eine Stadt auswählen.) Wenn Ihr nicht in der Nähe eines LEGO Stores wohnt, könnt Ihr fehlende Teile und Steine auch online bei unserem Kundenservice bestellen.
Meine Kinder lieben die Charakterkarten und wollen sie sammeln. Wird es noch mehr davon geben?
Es wird weitere Regionen geben, die die Welt von Heroica erweitern. Freut euch auf neue spannende Helden und Monster!
Können wir während dieses Projektes ein paar LEGO Produktkataloge zugeschickt bekommen? Immer, wenn ich jemandem die Spiele zeige, mit ihm drüber spreche oder ihm die anderen Heroica Spiele im Katalog zeige, möchte jemand meinen Katalog haben ;)
LEGO Produktkataloge sind kostenlos im Fachhandel erhältlich. Ein Besuch auf www.lego.com und der Heroica Website ist ebenfalls zu empfehlen. Hier erfahrt Ihr mehr über die Geschichte und die Charaktere von Heroica.
Warum hat der Würfel eigentlich nur 3 Augen als höchste Zahl?
Genau genommen ist die 3 ja nicht die höchste Zahl. Würfelt ein Spieler den “Heroica Schild” darf er seinen Helden um bis zu vier Felder weit ziehen. Warum ist also 4 die höchste Zahl? Der LEGO Würfel kann ja von den Spielern frei nach Belieben mit Plättchen versehen werden. Genauso nutzen die Designer den Würfel wenn sie ein neues Spiel entwerfen.
Je nach den Bedürfnissen des jeweiligen Spieles stellen sie, nach einer Reihe von Testspielen, einen angemessenen Würfel zusammen. Die Heroica-Spielregeln besagen: “Endet dein Zug auf einem Feld mit einem anderen Helden, ziehst du weiter auf das nächste freie Feld.” Diese Regel führten die Entwickler ein, um zu vermeiden, dass ein Held auf dem Kopf eines anderen zum stehen kommt, was ziemlich seltsam aussehen würde…
Die Regel führt aber auch häufig dazu, dass ein Held ein bis zwei Felder weiter ziehen darf, als es die gewürfelte Augenzahl anzeigt. Um das Spiel also nicht zu einem regelrechten “Spurt” durch die Abenteuer werden zu lassen, haben die Entwickler entschieden, die durchschnittlich gewürfelte Augenzahl etwas tiefer anzusetzen und somit die Spieldauer auszubalancieren.
Alle Spieler, die das Spiel aber schneller spielen wollen, können ja mit höheren Augenzahlen aus anderen LEGO Spielen experimentieren.
Könnt Ihr Euch auch vorstellen, die LEGO-Spiele-Welten (Heroica) zukünftig in einer Erwachsenen- und einer Kinder-Version anzubieten – einfach um noch mehr Steigerungsmöglichkeiten zu haben?
Momentan sind von LEGO Games keine Spiele speziell für die Zielgruppe “Erwachsene” vorgesehen. Natürlich hoffet das LEGO-Team, dass alle Spiele ansprechend und unterhaltsam für alle Altersstufen sind und von der ganzen Familie gespielt werden. Gerade bei Heroica ist festzustellen, das besonders die Väter sich gerne auf die eine oder andere Partie einlassen oder dass generell junggebliebene Erwachsene, die häufig (Live-)Rollenspiele oder Table-Tops spielen in Heroica ein ideales Spiel sehen, um mit einfachen Spielregeln ihre Kids mit Fantasy-Universen vertraut zu machen.
Meine Jungs sind begeistert – aber leider sprechen die Heroica Spiele unsere Tochter weniger an. Ist es geplant sowas in der Art für Mädchen zu entwickeln? Eventuell mit Fabelwesen wie Einhörner und Feen wo eventuell Diamanten gesucht werden?
LEGO Spiele hat die Erfahrung gemacht, dass auch Mädchen durchaus Spaß dabei haben, Heroica zu spielen, grundsätzlich ist Heroica aber natürlich eher ein Produkt für die Jungs.
Die Idee ein Mädchen-Heroica zu entwickeln ist großartig und würde von Seiten des Design-Teams mit Sicherheit begrüßt werden, aber Versprechen kann LEGO Spiele leider nichts.
Kann es sein, dass die Spielregeln vom Online Spiel LEGO Universe abgeleitet sind?
Nein, da gibt es keinerlei Zusammenhang.
Gibt es von LEGO Spiele auch kleinere Spiele, die für dieselbe Altersklasse wie Heroica geeignet sind? Und falls nicht, sind solche kleineren Spiele geplant?
Eigentlich sind alle bisher erschienenen LEGO Spiele ab einem Alter von 6, 7 oder 8 Jahren und älter spielbar. Es sind bereits über 25 verschiedene Spiele erhältlich, darunter auch kleinere Spiele zum Mitbringsel- oder Taschengeldpreis.
Warum haben die Spielfiguren im Gegensatz zu anderen LEGO Männchen keine Arme?
Dafür gibt es mehrere Gründe: Wir wollten ein ganz eigenes Design für LEGO Spiele, also sollten sich die “Micro-Figuren” klar von den traditionellen “Mini-Figuren” unterscheiden. Trotz ihrer wunderschönen und sehr charakterisierenden Grafiken bleiben “Micro-Figuren” aber immer noch Spielfiguren und diese müssen einerseits den Spieler auf dem Spielfeld repräsentieren. Andererseits sollen sie leicht zu bewegen sein und nicht umfallen oder ihre Waffen verlieren. Sie sollen nebeneinander stehen können ohne einander zu behindern und sie müssen darüber hinaus auch alle (Maß-) Anforderungen erfüllen, um perfekt ins LEGO-System zu passen. Wir haben uns also für die “schlanke” Version ohne Arme entschieden.
Wird es zu Heroica von LEGO Spiele auch ein PC-Spiel geben?
Das ist natürlich möglich. Wenn es ein solches Spiel geben sollte, ist es sehr wahrscheinlich, dass es ein PC/Konsolen-Spiel mit einer in sich abgeschlossen Handlung sein wird, kein “Multiplayer Online Rollenspiel”.

Spielbeginn

Wie viele Spieler können die Heroica Spiele spielen?
Heroica Fortaan ist für zwei bis vier Spieler geeignet, es stehen vier Helden zur Auswahl. Bei Heroica Waldurk und Heroica Nathuz ist das Spielfeld etwas kleiner und es gibt weniger Monster, deshalb ist es für zwei bis drei Spieler empfohlen. Hier könnt Ihr zwischen drei Helden wählen.

Für welche Altersgruppe ist Heroica geeignet?
Die drei Heroica Spiele im trnd-Projekt sind für Kinder ab acht Jahren empfohlen. “Heroica – die Bucht von Draida” ist die kleinste der Heroica Regionen und schon für Kinder ab sieben Jahren geeignet, da sie einfacher aufzubauen und schneller zu spielen ist als die anderen.

Werden Erwachsene für die Spiele benötigt?
Das LEGO Team empfiehlt, dass die Eltern die Kinder beim ersten Spielen begleiten und mit ihnen die Regeln einüben. Während die Kinder das Spielfeld nach der beiligenden Anleitung aufbauen, machen sich die Eltern mit den Regeln vertraut – und dann geht’s los.

Braucht man zusätzliches Material, um Heroica zu spielen?
Nein, üblicherweise nicht. Alle Teile, die zum Bauen der Abenteuer und zum Kombinieren der verschiedenen Heroica Spiele benötigt werden, sind enthalten. Utensilien wie z.B. Block und Stift braucht Ihr nicht.

Ist ein Held besser als alle anderen?
Nein, die Helden haben nur unterschiedliche Fähigkeiten, die man einsetzen kann. Dadurch erhält jeder Held in bestimmten Situationen einen Vorteil gegenüber den anderen. Es ist an Euch, mit der Zeit herauszufinden, welcher Held Euch am besten gefällt oder mit welchem es Euch in einem bestimmten Abenteuer am meisten Spaß macht. Gewinnen kann jeder Held, wenn man seine Fähigkeit richtig nutzt. :-)

Wie bauen wir das Spielbrett auf und was sind die sogenannten Abenteuer?
Das Besondere an Heroica von LEGO Spiele ist, dass man das Spielfeld unterschiedlich aufbauen und damit verschiedene sogenannte Abenteuer erschaffen kann. Jedes Abenteuer entspricht einem anderen Spielfeldaufbau. In der Spieleschachtel befindet sich eine genaue Bauanleitung für die einzelnen Teile des Spiels. Wenn Ihr die zusammengebaut habt, findet Ihr auf der ebenfalls beigelegten Abenteuerkarte drei verschiedene Varianten, wie man die gebauten Einzelteile zu einem Spielfeld zusammensetzen kann. Vor jeder Spielrunde entscheidet Ihr Euch für eine Variante, baut sie nach und los geht’s. Ein Abenteuer entspricht dabei einer Spielrunde – nachdem ein Spieler gewonnen hat, kann eine neue Runde (mit einem neuen Spielaufbau) beginnen. Und wenn Ihr die Abenteuerkarte schon auswendig kennt und Lust auf was Neues habt: Seid kreativ und baut aus den Einzelteilen ein neues, ganz individuelles Abenteuer!

Was sind die Relikte?
In jeder Region von Heroica gibt es ein bedeutendes Relikt, das man sammeln kann und das einem Helden besondere Fähigkeiten verleiht. In der Festung Fortaan ist es der Helm der Abwehr, in den Höhlen von Nathuz das Zepter der Beschwörung, in der Wäldern von Waldurk der Kelch des Lebens und in der Bucht von Draida der Kristall der List. Weiteres dazu findet Ihr in der Spielanleitung und auf den Charakterkarten.

Was ist mit den Elementen, die neben den Wegen stehen (Fackeln, Tische, Stühle, Fleischkeule, Frosch…)? Sind die nur Deko oder haben sie etwas mit dem Spielverlauf zu tun?
Diese Elemente sind grundsätzlich als Dekoration/Gestaltung der Heroica Welt zu sehen. Mit etwas Fantasie können aber auch diese Gegenstände mit in die Spielregeln einfließen. z. B. Wer sich die Fleischkeule schnappt, kommt wieder zu Kräften und erhält einen Lebenspunkt.

Wir tun uns schwer dabei, die Steine wieder ab zu bekommen. Gibt’s da einen Trick?
Figuren, Zaubertränke usw. sind besonders leicht vom Spielfeld zu entfernen, wenn Ihr nicht versucht, sie mit Gewalt nach oben abzuziehen, sondern sie zur Seite kippt. Dann könnt Ihr sie ganz leicht abnehmen. Für flache Plättchen und alles, was man nicht kippen kann, da es z.B. zu flach ist, gibt es ein Hilfsmittel: Jedem Spiel liegt ein rotes, kleines “Stemmeisen” bei. mit dem kann man Teile, die sich sonst eher schwer entfernen lassen (z.B. die kleinen “Wegplättchen” auf den größeren Bodenplatten) einfach “aushebeln”. Eine Abbildung dazu findet Ihr auf der ersten Seite jeder Aufbauanleitung. Der Trick hilft bei allen Teilen, die in den Spielen enthalten sind und evtl. mal schwer abgehen.

Ziel des Spiels und Spielende

Wann ist ein Abenteuer beendet?
Ein Abenteuer ist vorbei, wenn der erste Spieler das auf der Abenteuerkarte markierte Zielfeld erreicht oder das Monster, das es besetzt hält, besiegt hat. Er hat das Abenteuer damit gewonnen.

Nachdem ich ein Monster besiegt habe, ist ja mein Zug zu Ende. Das heißt beim Endgegner: Ich besiege das Monster und muss dann stehen bleiben und zusehen, wie der nächste Spieler einfach aufs Zielfeld spaziert?
Nein, du gewinnst das Abenteuer, wenn Du den Endgegner besiegst. In den Spielregeln heißt es: “Wer als Erster das auf der Abenteuerkarte markierte Zielfeld erreicht oder das Monster besiegt, das auf diesem Feld steht, gewinnt.” Das heißt: Es gibt zwei Fälle. Wenn auf dem in der Abenteuerkarte als Zielfeld markierten Feld ein Monster steht, ist Ziel des Spiels, das Monster zu besiegen. Wer es besiegt, hat gewonnen. (Ohne das Feld zu erreichen.) Wenn das Zielfeld aber ein Feld ohne Monster ist, dann gewinnt der, der als erster dort ist.

Wann ist das Spiel beendet?
Ihr könnt frei entscheiden, wie viele Abenteuer Ihr spielt. Ihr könnt nur eines spielen, oder alle drei, die auf der Abenteuerkarte aufgezeichnet sind, oder beliebig viele selbst erfundene. Wer die meisten Abenteuer gewinnt, ist der Sieger.

Kann es ein Unentschieden geben?
Innerhalb eines Abenteuers kann es kein Unentschieden geben, da nur ein Held “als Erster” auf dem Zielfeld ankommen bzw. das Monster, das dort steht, besiegen kann. Wenn Ihr mehrere Abenteuer spielt, kann es zu einem Gleichstand kommen, z.B. dass zwei Spieler je zwei Abenteuer gewonnen haben. Dann entscheidet ein zweites Kriterium. In der Spielanleitung schlägt das LEGO Team z.B. vor, die Menge gesammelten Goldes entscheiden zu lassen. Ihr könnt aber auch andere Kriterien vereinbaren wie z.B.: Wer hat die meisten Monster getötet?

Ist das Ziel, am Zielfeld anzukommen oder ist es, alle Monster zu besiegen? Oder muss man erst die Monster besiegen, bevor man ins Ziel schreiten kann?
Ziel eines Abenteuers ist immer, das auf der Abenteuerkarte angegebene Zielfeld zu erreichen (wenn dort kein Monster steht) oder das Monster zu besiegen, das dort steht. Ihr könnt natürlich eine weitere Regel aufstellen, die besagt, dass erst alle Monster besiegt werden müssen – das bleibt Euch überlassen :)

Spielverlauf: Würfeln und Ziehen

Warum heißt es in den Spielregeln immer “Ziehe bis zu xyz Felder”? Kann ich mir aussuchen, wie weit ich ziehe?
“Ziehe bis zu” die gewürfelte Anzahl an Felder, weil es verschiedene Fälle gibt, in denen der Zug frühzeitig endet. Zum Beispiel, wenn man unterwegs auf ein Monster oder eine Schatztruhe trifft. In diesen Fällen ist der Zug beendet und es geht weiter mit der Aktion (entweder gegen das Monster kämpfen oder die Schatztruhe durchsuchen). Es kann also sein, dass man zum Beispiel eine 3 würfelt, aber schon nach einem Feld wieder stehen bleiben und gegen ein Monster kämpfen muss.

Darf man eigentlich über einen Spieler drüber hüpfen, oder muss man dann einen anderen Weg nehmen?
Ein anderer Held ist kein Hindernis, man kann jederzeit an ihm vorbeiziehen. Nur wenn man nach Beendigung des Zugs auf einem schon besetzten Feld stehen bleiben müsste, zieht man weiter auf das nächste freie Feld.

Wenn man durch eine Tür zieht, zählt die Tür dann als ein Feld? Das würde ja bedeuten, dass man auch in der Tür stehen bleiben kann?
Die Tür selbst wird nicht als Feld gezählt. Man geht einfach durch sie hindurch und zählt beim nachfolgenden Feld weiter. Merkhilfe: Im Türrahmen ist keine Noppe, auf der der Held stehen bleiben könnte.

“Endet Dein Zug auf einem Feld mit einem anderen Helden, ziehst Du weiter auf das nächste freie Feld.” – Kann ich mir das Feld aussuchen oder muss ich in diesselbe Richtung ziehen, in die ich vorher gezogen habe?
Du stellst Dich auf das nächste freie Feld – in dieselbe Richtung, in die Du vorher unterwegs warst.

Wie kann ich die besonderen Fähigkeiten meines Helden anwenden?
Du kannst die Fähigkeiten Deines Helden dann nutzen, wenn du mit dem Würfel den Heroica Schild würfelst. Dann kannst Du entscheiden, ob Du vier Felder weit ziehen, eine Waffen verwenden oder die Fähigkeit Deines Helden einsetzen willst.

Wann stecke ich den Schlüssel in die Tür? Sofort wenn ich auf einem Feld vor einer Tür lande? Erst in der nächsten Runde, bevor ich würfle? Oder sogar nach dem Würfeln, da es ja ein Schild werden könnte und ich dann ohne Schlüssel durchkomme?
Das ist Dir völlig freigestellt. Die schlaueste Variante ist wohl die Letzte, da Du dir den Schlüssel für später aufheben kannst, wenn Du einen Schild würfelst.

Wenn man z.B. vor einer Tür steht und kein Schild würfelt, muss man dann von der Tür weg ziehen oder darf man auch einfach stehen bleiben und warten, bis man ein Schild würfelt?
Du darfst selbst entscheiden, ob Du ziehen willst oder nicht. Du kannst also vor der Tür stehen bleiben, bis Du einen Schild würfelst oder bis ein netter Held mit Schlüssel kommt, der die Tür für Dich öffnet. ;)

Darf man, wenn man 2 Felder vor einem Hindernis steht und eine 4 würfelt, hin- und hergehen? Oder kann man ohnehin frei entscheiden, wie viele Schritte man läuft? (Spielanleitung: „Ziehe bis zu XY Felder…“)
Du darfst frei entschieden, ob Du ziehst und wie weit Du ziehst. Beispiel: 4 gewürfelt – 2 gezogen. Du kannst beliebig viele Augen verfallen lassen.

Spielverlauf: Der Kampf gegen die Monster

Was passiert, wenn der Spielzug auf dem Monster endet? Wo muß der Held hin?
Ein Spielzug kann nie auf einem Monster enden. Die Spielregeln besagen: “Landest du während deines Zuges auf einem Feld direkt neben einem Monster, musst du hier stehenbleiben und mit dem Monster kämpfen. Danach endet dein Zug.” Das heißt: Sobald man auf ein Feld neben dem Monster zieht, muss man stehen bleiben und kämpfen. Ihr kommt also gar nicht soweit, dass Euer Zug auf dem Monster enden könnte.

Was genau passiert, wenn man eine 2 (Schädel) würfelt? “Du verlierst Leben entsprechend der Stärke des Monsters und ziehst ein Feld zurück.” – Und was ist mit dem Monster? Bleibt es stehen?
Wenn Du eine 2 würfelst, hast Du verloren. Das Monster bleibt natürlich stehen. Bedeutet für Dich: Wenn Du beim nächsten Zug wieder in dieselbe Richtung willst, musst Du erneut gegen es kämpfen.

Wenn ein Spieler vor einem Monster steht und den Kampf verliert, blockiert er dann nicht den anderen Spielern den Weg? Wie kommen die an ihm vorbei?
Wer gegen ein Monster verliert, muss ein Feld zurück ziehen. Deswegen blockiert er niemandem den Weg. Die anderen Spieler können einfach beim nächsten Zug über ihn hinweg steigen und gegen das Monster kämpfen.

Wenn ich vom Monster besiegt werde und ein Feld zurück ziehe – in welche Richtung muss ich ziehen? In die aus der ich gekommen bin oder kann ich frei wählen?
Zurück ziehen heißt: einen Schritt zurück, aus der Richtung von der man kam.

Wenn ich gegen ein Monster verliere und ein Feld zurück ziehen muss – was tu ich, wenn das “Feld zurück” blockiert ist, weil dort z.B. ein anderer Held steht?
Beim Zurückziehen gelten genau die gleichen Regeln wie beim Vorwärtsziehen. Das heißt: Wenn dort ein Held steht, rückt Dein Held weiter auf das nächste freie Feld.

Wieso packt man überhaupt die Monster, die man besiegt hat, in den Rucksack? Kann man die noch gebrauchen?
Wer die meisten Monster am Ende eines Abenteuers besiegt hat, erhält ein Goldstück! Deswegen nimmt man die Monster im Rucksack mit – um sie am Ende zu zählen, mit den Mitspielern zu vergleichen und evtl. das Goldstück abzusahnen.

Nimmt man die Monster mit ins nächste Abenteuer?
Nein, die Monster nimmt man nicht mit. Am Ende jedes Abenteuers wird abgerechnet. Wenn Du dann derjenige bist, der die meisten Monster besitzt, bekommst Du ein Goldstück vom Vorrat. Die Monster wandern anschließend zurück in die Schachtel oder werden für den nächsten Abenteueraufbau wiederverwendet. Ihr behaltet nur Gold, Zaubertränke und Waffen auf eurem Rucksack und nehmt sie mit ins nächste Abenteuer.

Sollte es im Vergleich zu einem “einfachen” Monster nicht schwieriger sein, ein höherwertiges Monster wie den Goblin König zu besiegen? Laut Regeln ist das Besiegen jeden Monsters gleich leicht bzw. schwer (Würfeln einer 3)?
Laut Spielregeln ist das nicht so vorgesehen. Seht die Regeln aber einfach als Richtungsweiser an und scheut euch nicht davor, sie abzuändern, wenn Ihr eigene Ideen habt. Nur so können neue, spannende Abenteuer enstehen :) Kleiner Tipp: Wenn Ihr mehrere Dinge verändert, kann es sich lohnen, die neuen Regeln aufzuschreiben, damit Ihr nicht durcheinander kommt.

Spielverlauf: Die Waffen

Wie komme ich zu genug Gold, um mir Waffen zu kaufen?
Vor allem, wenn man mehrere Abenteuer hintereinander spielt oder auch wenn man die verschiedenen Heroica Spiele kombiniert, kann man im Laufe der Zeit genug Gold sammeln, um sich Waffen zu kaufen. Einige trnd-Partnerhaben bereits vorgeschlagen, die Regeln anzupassen, wenn man nur ein Abenteuer spielt: z.B. könnte man dann Waffen schon ab 2 Goldstücken erhältlich machen. Oder Ihr gebt jedem Helden vor Spielbeginn ein gewisses Startkapital an Gold. Ihr könnt auch einfach mehr Gold auf dem Spielfeld verteilen. (Da Ihr zwei Heroica Spieleh abt, habt Ihr ja genügend Gold zur Verfügung.)

Was geschieht mit einer Waffe, nachdem ich sie eingesetzt habe? Darf ich sie behalten?
Natürlich, Du darfst die Waffe in Deinem Rucksack behalten und jederzeit wieder einsetzen. Wenn Ihr mehrere Abenteuer hintereinander spielt oder die Welten kombiniert, darfst Du sie auch ins nächste Abenteuer oder die nächste Region mitnehmen. Wenn Du sie irgendwann nicht mehr willst, kannst Du sie für zwei Goldstücke wieder verkaufen und in den Vorrat zurückstecken.

Können wir Waffen auch untereinander verkaufen/tauschen?
In den normalen Spielregeln darf man eigentlich Waffen untereinander nicht verkaufen/tauschen. Ihr könnt die Variante aber natürlich selbst erfinden. :)

“Du darfst mehrere Waffen besitzen, aber nur eine pro Zug einsetzen.” – Darf ich aber gleichzeitig die Stärke meines Helden nutzen?
Nein. Wer den Schild würfelt, darf immer nur einen Vorteil nutzen: entweder die Stärke seines Helden oderdie Stärke einer seiner Waffen.

Wann kann ich Waffen kaufen? Nur am Ende des Spiels?
Waffen kannst Du immer kaufen (und verkaufen), wenn Du am Zug bist. Du kannst Dir also z.B. eine Waffe kaufen, bevor Du würfelst und dann hoffen, dass Du sie bereits beim ersten Würfeln einsetzen kannst.

Kann man ein Abenteuer auch ohne Waffen gewinnen?
Klar. Jeder Spieler hat da seine eigene Strategie. Gerade wenn man mehrere Abenteuer hintereinander spielt oder mehrere Regionen kombiniert, lohnt es sich aber schon, sich Waffen zuzulegen. Sie erweitern die Fähigkeiten Deines Helden. (Hat er z.B. eine Nahkampffähigkeit, kannst Du durch eine entsprechende Waffe eine Distanzfähigkeit ergänzen.)

Ist jede Waffe für jeden Helden geeignet?
Jeder Held kann grundsätzlich jede Waffe kaufen. Nur solltest Du Dir immer überlegen, welche Waffe die Fähigkeit Deines Helden am besten ergänzt. Hat der Held zum Beispiel eine Nahkampffähigkeit (z.B. Barbar: Er besiegt alle benachbarten Monster auf einmal), ist es empfehlenswert, eine Waffe mit Distanzfähigkeit wie z.B. den Bogen hinzuzufügen. So hast Du beim Würfeln des Schildes besonders vielfältige Möglichkeiten.

Spielverlauf: Die Gegenstände

Muss ich auf einem Gegenstand stehen bleiben damit ich ihn nehmen kann oder kann ich ihn im Laufen mitnehmen?
Gegenstände kann man “im Vorbeigehen” aufsammeln. In den Spielregeln heißt es: “Ziehst Du auf oder über ein Feld mit einem Gegenstand, steckst Du ihn auf Deinen Rucksack.”

Muss das Gold wieder aus dem Vorrat aufgefüllt werden, sobald es jemand aufgesammelt hat?
Üblicherweise nicht. Wenn das Gold oder andere Gegenstände aufgesammelt werden, steckt derjenige Spieler sie auf seinen Rucksack und sie sind damit nicht mehr auf dem Spielfeld.

Wenn ich viel Gold sammeln will, muss ich dann immer wieder zu einer Schatztruhe laufen?
Nein, das ist nicht möglich. Sobald eine Schatztruhe einmal durchsucht und geleert wurde, wird sie aus dem Spiel genommen und zurück in die Spielschachtel gelegt.

Kann ich Schatztruhen nur durchsuchen, wenn ich mit meinem Würfelergebnis direkt drauf zum Stehen komme? Oder endet mein Zug einfach, sobald ich eine Schatztruhe erreicht habe – auch wenn ich theoretisch mehr Felder ziehen könnte?
Sobald Du eine Schatztruhe erreichst, bleibst Du stehen und durchsuchst sie – Du kannst dich nicht dagegen entscheiden. Die Suche erfordert einen weiteren Wurf mit dem Würfel. Danach wird die Bewegung nicht fortgesetzt. Unsere Helden müssen Schatztruhen durchsuchen – das ist doch irgendwie ihr Lebensinhalt! Sie können nicht einfach an Glitzerndem oder Verschlossenem vorbeilaufen… ;)

Spielverlauf: Der Rucksack

Kann der Rucksack voll sein? Was ist, wenn ich mehr sammle, als Noppen vorhanden sind?
Der Rucksack kann nicht voll werden: Man darf Gesammeltes grenzenlos stapeln. Nur die Anzahl der Leben sind beschränkt: Hier kann man nicht mehr als vier (oder wenn man den Helm der Abwehr hat: fünf) sammeln.

Worin liegt der Sinn, den Rucksack beliebig hoch stapeln zu dürfen? Wir kennen es aus anderen Spielen so, dass der Rucksack irgendwann voll ist. So muss man dann überlegen, welcher Gegenstand einem wichtiger ist, und welchen man liegen lassen muss, weil man ihn nicht mehr tragen kann. Vielleicht würde dadurch das Spiel verlängert, weil man eventuell auch mal zurückgehen muss, um sich z.B. einen liegen gebliebenen Zaubertrank zu holen, nachdem man wieder Platz im Rucksack hat.
Die Spielregeln sehen es so vor, dass Ihr Euren Rucksack beliebig hoch stapeln dürft – unter anderem, um das Spiel für jüngere Kinder nicht zu kompliziert zu machen. Eure Variante klingt aber super! Gerne könnt Ihr die Regeln in dieser Richtung verändern.

Monsterkampf

Wie funktioniert der Monsterkampf?
Der Monsterkampf ist eine alternative Variante des Spiels. Beim Monsterkampf schlüpft ein Mitspieler nicht in die Rolle eines Helden, sondern in die der Monster – und zwar aller Monster auf dem Spielfeld. So funktioniert’s: Der Monster-Spieler zieht immer als Letzter. Bevor er würfelt, entscheidet er sich, welches Monster er ziehen will und sagt es laut. Dann zieht er je nach Würfelergebnis ein bis vier Felder weiter. Landet der Monsterspieler neben einem Helden, muss er gegen ihn kämpfen. Wenn er zwei Helden oder einen Helden zweimal besiegt hat, hat der Monsterspieler gewonnen. Wenn er gegen einen Helden verliert, wandert das betroffene Monster in die Spieleschachtel und er muss mit den anderen Monstern weiterspielen.

Können wir auch mehrere Spieler die Monster spielen lassen? (Beispiel: Einer spielt die mit Stärke 1, einer die mit Stärke 2 und 3.)
Ja, natürlich – obwohl es in den Spielregeln nicht so vorgesehen ist.

Kombination der Spiele

Wie können wir die Spiele kombinieren?
Auf der Abenteuerkarte, die Eurem Spiel beigelegt ist, findet Ihr nicht nur Pläne für den Aufbau der verschiedenen Abenteuer, sondern auch für den Zusammenbau der verschiedenen Heroica Spiele. Dazu braucht Ihr die Verbindungssteine, die Ihr in jeder Schachtel findet. Sie bilden die Brücken von einem Spiel ins nächste. Ihr könnt Euch aber auch selber neue Möglichkeiten überlegen, eine Region von Heroica mit der nächsten zu kombinieren. Entwickelt eigene Ideen!

Wenn ich meine Heroica Spiele kombiniere, wie lautet dann das Ziel des Spiels?
Die Regel lautet immer: Wer die meisten Abenteuer gewinnt, gewinnt das Spiel. Bei Gleichstand (z.B. zwei Spieler haben je zwei gewonnen) gewinnt der Spieler, der am Ende noch das meiste Gold besitzt.

Und wo ist bei kombinierten Spielen dann der Start und wo das Ende?
Alle Sets können nach Belieben kombiniert werden. Wir hoffen, dass Ihr Eure eigenen Geschichten und Abenteuer erfindet. Denkt Euch eine Mission aus! Vielleicht starten Eure Helden am Rande der Wälder von Waldurk und müssen erst sich erst durchs Gehölz schlagen und am Dunklen Druiden vorbei (= Ziel des ersten Abenteuers), um zur Festung Fortaan zu kommen und dort am Ende den Goblin König zu besiegen (= Ziel des zweiten Abenteuers). Nur wenn sie seine Macht brechen, können Eure Helden Heroica befreien! Denkt Euch eigene Geschichten wie diese aus – wir sind gespannt!

Wenn man die Regionen verbindet, wird dann immer erst ein Abenteuer zu Ende gespielt, dann abgerechnet (Monster, Gold usw.) und dann starten alle gemeinsam ins nächsten Abenteuer?
Laut Spielregeln wird die Welt pro Region gespielt. Nach Ende einer Region wird abgerechnet. Lebenspunkte werden aufgefüllt, Gold und Gegenstände (Zaubertränke, Waffen) werden für das nächste Abenteuer behalten. Monster werden vom Rucksack entfernt und wiederverwendet (wenn nötig).

Starten bei kombinierten Welten alle Spieler an derselben Stelle oder kann auch jeder in einer Region anfangen (z.B. ein Held in Waldurk, einer in Nathuz und noch einer in Fortaan)?
Eigentlich starten die Spieler gemeinsam, um wirklich gleiche Chancen zu gewährleisten. Wenn Ihr eine eigene Geschichte spielt, können Helden natürlich unterschiedliche Reisewege nehmen. Vielleicht soll ja unterwegs noch jemand gerettet werden oder die Gruppe trifft sich erst am gemeinsamen Ziel? Seid kreativ! :)

Können gesammelte Zaubertränke, Relikte und Waffen ins nächste Abenteuer mitgenommen werden?
Ja, alle gesammelten Waffen und Goldstücke sowie die nicht verbrauchten Zaubertränke, die Ihr in Euren Rucksäcken habt, dürft Ihr behalten. Nur die Monster, die Ihr im der vergangenen Abenteuer getötet habt, wandern zurück in die Spieleschachtel bzw. aufs Spielfeld und die vier Leben jedes Spielers werden zu Beginn eines neuen Abenteuers aufgefüllt. Wenn also ein Spieler z.B. in der Festung Fortaan den Helm der Abwehr gewonnen hat, kann er ihn behalten und im nächsten Abenteuer einsetzen. Er kann ihn allerdings auch gegen Gold eintauschen und in die Schachtel zurücklegen. Den Preis der einzelnen Gegenstände und Relikte findet Ihr in der Spielanleitung und auf den Charakterkarten.

Können wir das kombinierte Spiel nur zu dritt spielen? (Heroica Waldurk und Nathuz sind nur zu dritt spielbar – nur die Festung Fortaan ist für vier Spieler/Helden empfohlen.)
Auch der Spielerzahl sind keine Grenzen gesetzt. Wenn genügen Spielfiguren vorhanden sind, könnt Ihr mit bis zu sechs Spielern spielen. (Es gibt sechs verschiedene Helden: Barbar, Dieb, Druide, Ritter, Waldläufer, Zauberer.) Achtet darauf, nie zwei gleiche Helden auf dem Spielfeld zu haben (z.B. zwei Barbaren → Verwechslungsgefahr). Und: Die Anzahl der Helden sollte übersichtlich bleiben (ein Held pro Spieler), damit man nicht durcheinander kommt.