Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Heroica von LEGO Spiele.

Heroica von LEGO Spiele

08.09.11 - 11:34 Uhr

von: piccadilly

Viele mutige Helden probieren die Heroica Spiele aus.

Zwei neue Gesellschaftsspiele im Haus – was bietet sich da besser an als ein Spielenachmittag mit vielen Freunden unserer Sprösslinge?

trnd-Partnerin rooby spielte Heroica mit Freunden ihres Sohnes.
Bild von trnd-Partnerin rooby.

trnd-Partnerin krusella111 hatte dank der neuen Abenteuerspiele gleich volles Haus:

[...] mit dem lesen der beschreibung hatte ich – ich hasse anleitungen lesen!! – so meine probleme. mein junior hatte es dafür umso schneller heraus. ich bin eher der zusammenbauer und er der spieler also mußte er eine ganze nacht darauf warten einen freund holen zu dürfen. sonntags um 8.00 startete er los und fand auch tatsächlich schon einen anderen frühaufsteher. dann gings los. nachdem ich einmal nur beiläufig gesagt habe das sie die regeln natürlich auch ändern könnten, dauerte das spiel bis sonntag 17.00!!! zwischendurch vermehrten und verringerte sich auch die spielerzahl auf bis zu 8 kinder! jetzt habe ich jeden nachmittag plus minus 5 kinder im wohnzimmer. ist das herrlich !!

@all: Im kleinen Kreis oder in großer Runde – wie sehen Eure Heroica Events aus?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 08.09.11 - 11:52 Uhr

    von: Tati72

    Huhu!

    Bei uns ist das ganz unterschiedlich. Mal eher im kleinen Kreis, also z. B. mein “großer” Sohn und ich, mal aber auch in großer Runde mit unserer ganzen Familie oder aber auch mit Freunden meines Sohnes. Wir haben schon einige “Events” durch und so oder so wird es nie langweilig und macht eine Menge Spaß! :-)

    Grüßle

  • 08.09.11 - 13:32 Uhr

    von: OrlandoGardiner

    Unser Großer holt inzwischen auch nachmittags Kumpels zu uns nach Hause. Nachdem wir uns die beiden fehlenden Spiele auch noch besorgt haben, Dauern die Spiele kombiniert so immer ca. 1 – 1 1/2 Stunden. Freundschaftliche Streitereien und Schimpfereien inbegriffen.

  • 08.09.11 - 13:36 Uhr

    von: Skywise

    …schon viel Spaß gehabt. Unser beiden behalten Ihre “Helden” und versuchen diese nur noch weiter auszurüsten um im nächsten Spiel noch besser zu werden. Inzwischen werden andere Legosteine schon dazu geholt….

  • 08.09.11 - 13:37 Uhr

    von: muckensee

    Ich hab Zwillinge zuhaus(11 Jahre),und gestern haben wir den ganzen abend nur gebaut und gespielt.Am Samstag kommt von jedem noch ein Freund und dann gehts rund.Vermutlich spielen sie auch heute den ganzen Tag derweil ich in der Arbeit bin.Abends werde ich bestimmt eine Runde mitspielen.

  • 08.09.11 - 13:47 Uhr

    von: utetrnd

    Die Spiele sind gerade an dem Tag ankommen, als ich meinen Geburtstag gefeiert habe. Also wurden sie gleich ausprobiert.

  • 08.09.11 - 13:48 Uhr

    von: utetrnd

    Mein Sohn hat seine Schulfreunde mitgebracht. Das Bekanntmachen lief also fast von allein.

  • 08.09.11 - 13:49 Uhr

    von: utetrnd

    Wir haben schon den 2. Spieleabend angesetzt, weil alle so begeistert vom 1. waren.

  • 08.09.11 - 15:28 Uhr

    von: zauberhexe

    Also nun auch ein bericht von mir, das Aufbaue hat großen Spaß gemacht, nach gewohnter Lego-Manier mit super Anleitung. Mein Jüngster hat sich einen Freund als Verstärkung geholt, weil die Mama ja eine Frau ist und von Lego nichts versteht ( grrr..) Ich sollte dafür die Regeln lesen und dann erklären…oweh also ehrlich, damit war ich völlig überfordert, das ist kein Spiel für Erwachsene, das ist ein Spiel für Kinder ;-) Die beiden hatten das super schnell raus und der Spielspaß war groß, am Nachmittag kamen dann noch mehr Freunde um mal zu schauen was da so interessant wäre, auch die blieben für länger. Also insgesammt sehr gelungen, es hört sich nach viel Spaß an, ich versteh die regeln immer noch nicht, aber egal, ich hätte eh keinen Platz zum spielen, der ist immer von den Kindern belegt. Somit erstes Fazit: Für Kinder von 9 – 15 sehr geeignet.

  • 08.09.11 - 15:36 Uhr

    von: Vio.la

    wir haben leider schon wieder Schulzeit, dh. an einigen Tagen sind so viele Hausaufgaben zu erledigen, daß einfach keine Zeit für Spiele bleibt, wenn danach noch Termine anstehen. Aber in allen freien Spielphasen ist Heroica bei unseren Kindern immer noch präsent! Und zwar von 5-14 Jahren.

  • 08.09.11 - 15:38 Uhr

    von: Mauritz

    Zuerst war Noah ganz enttäuscht, dass er nicht sofort loslegen konnte, sondern zuerst aufbauen musste. Doch schnell war die Enttäuschung verflogen und er hat das Spiel gleich auf einer Legoplatte aufgebaut und ergänzt. Dann haben wir alle 4 ein paar aufregende Stunden mit den Helden verbracht. Meine Jungs gehen am Wochenende zu Freunden zum Übernachten, da geht das Spiel natürlich mit.

  • 08.09.11 - 15:57 Uhr

    von: pamu1968

    Super Spiele.Besonders das kombinieren der Spiele .
    Meine Söhne stehen darauf.Der nächste Spieleabend ist schon angesetzt.

  • 08.09.11 - 15:58 Uhr

    von: invalidaccount

    Bei uns werden die Spiele täglich mindestens einmal bespielt. Meistens kommen die Nachbarkinder rüber und wollen mitspielen. Wir haben dazu die Spiele zusammengelegt und die doppelten Spielerfiguren mit einem Lego-Einser gekennzeichnet. Macht Laune zu siebt!

  • 08.09.11 - 16:06 Uhr

    von: gutemine76

    Also mein Großer hat leider unter der Woche auch zu viele Hausaufgaben zu erledigen. Aber z.B. am letzten Wochenende haben wir viel Heroica gespielt. Mal wir Eltern mit meinem Sohn (fand ich toll) mal hatte mein Sohn 2-3 andere Kinder zu Besuch. War hatten wirklich ein sehr turbulentes Wochenende – aber mit viel Spaß. Übrigens wollen alle anderen Kinder natürlich auch das Spiel haben und mein Sohn ist richtig Stolz, daß er der einzige ist, der es bis jetzt hat.

  • 08.09.11 - 16:09 Uhr

    von: Sobraemml

    Einfach toll und wir haben damit viel Spaß. Meine Bekannten waren ebenfalls begeistert.

  • 08.09.11 - 16:18 Uhr

    von: Wallschaf

    Bei uns wurden schon oft die beiden Spiele gespielt, mitgenommen, oder ausgeliehen. Selbst größere Kinder sind begeistert. Leider ist bei den Mitnehm- oder Ausleihaktionen schon der Helm verloren gegangen. Schade, dass alles so klein ist! Aber natürlich kommt man auch ohne klar, bzw, kann den Legomännchen einen klauen. Toll finde ich, dass demnächst noch weitere Abenteuer hinzukommen werden. Das ist, was uns am meisten fasziniert, dass alles erweiterbar und veränderbar ist, und nicht wie bei manchen anderen Spielen der Spielspaß nach einiger Zeit nachläßt und Langeweile auftaucht.

  • 08.09.11 - 16:27 Uhr

    von: piccadilly

    @Vio.la und gutemine76: Die Schule geht natürlich vor. Umso besser, dass Ihr dennoch immer wieder Zeit findet, die Spiele selbst zu spielen und bekannt zu machen!

    @Mauritz: Dass man das Spielbrett bei Heroica selbst aufbaut ist eine Besonderheit der Spiele – aber auch irgendwie der Reiz daran! Schön, dass es Deinem Sohn dann doch Spaß gemacht hat :) Und super Idee, die Spiele mithilfe einer großen LEGO Platte auch “mitnehmbar” zu machen…

    @invalidaccount: Sieben Spieler – wow :) Cool, dass das auch funktioniert.

  • 08.09.11 - 16:30 Uhr

    von: Darda

    Wir haben unser Paket nun auch ausgepackt und getestet. Sind noch nicht ganz überzeugt, da Regeln und Beiwerk noch Mängel haben. Auch für ein kreatives Spiel dürfte die Regel ausführlicher sein. Charakterkarten sollten als Standard beiliegen und der Plan für die Szenarien wird wohl nicht lange überleben. Außerdem wäre ein Tiefziehteil in der Schachtel mehr als sinnvoll, um alles an seinem Platz zu halten. So fällt alles immer ducheinander, wenn man es mal mitnehmen will – was wir halt öfter mal machen mit unseren Spielen. Es drängt sich der Verdacht auf, dass das Spiel über kurz oder lang in der großen Legoksite verschwinden wird – schade also um die an sich gute Idee, die vielleicht etwas länger hätte reifen sollen…

  • 08.09.11 - 16:33 Uhr

    von: yvoco

    das hört sich ja alles sehr vielversprechend an. leider haben wir kein paket erhalten, aber vielleicht kaufe ich mir das spiel ja!!!

  • 08.09.11 - 16:52 Uhr

    von: Tati72

    Mein Sohn kam gerade freudestrahlend vom Briefkasten zurück mit dem neuen Lego-Clubmagazin in der Hand. Und was ist da wohl vorne drauf? Heroica!!! :-) Im Magazin ist auch noch ein Comic davon. Habe ich direkt fotografiert und an trnd geschickt.

  • 08.09.11 - 16:54 Uhr

    von: honeysuckle69

    Hallo! Das Spiel hat gerade seinen Dauerplatz auf dem Esstisch und wird zu den Mahlzeiten nur kurz beiseite geschoben, um dann schnell wieder verfügbar zu sein. Die Mundpropaganda erledigt meinSsohn und lädt sich Kinder zum Spielen ein. Schnell stellte sich heraus, dass die Kinder gerne ihre eigenen Regeln erfinden und ihr eigenes Abenteuer spielen.

  • 08.09.11 - 17:03 Uhr

    von: flora1972

    mein sohn kam heute mit dem neuen clubmagazin von lego in der hand freudestrahlend an und sagte zu mir: “guck mal mama heroica….!”

    hier wird momentan auch viel gespielt. das spiel gefällt nich nur uns und unseren kindern, sondern auch den großeltern und freunden….
    es ist immer wieder toll, dass man immer wieder neue abenteuer erfinden kann.

  • 08.09.11 - 17:11 Uhr

    von: nowonder

    Hallo,
    bei uns finden die meisten Spieleaktionen mit Heroica mit Freunden meines Sohnes statt. Hauptsächlich spielen wir am Wochenende, weil in der Woche Hausaufgaben und sportliche Aktionen anstehen. Bei schönem Wetter spielen die Kinder auch schon mal draußen auf der Terasse Heroica. Noch geht es wettermäßig ja. Auf jeden Fall haben sie eine Menge Spaß. Wenn demnächst die Großeltern vorbei kommen, werden sie auch mit dem Heroica-Fieber angesteckt!

  • 08.09.11 - 17:56 Uhr

    von: elflord666

    Also das Aufbauen ist wieder der Mama überlassen worden….. ! Die Kinder spielen zwar mit großer Begeisterung , aber ohne nachlesen was jetzt was bedeutet klappt es auch nach einer Woche noch nicht :-( !!!!
    Auch andere Mütter, die mit ihren Kindern bei uns waren und mit uns gespielt haben fanden die Regeln teils zu kompliziert -natürlich kann man die Regeln nach belieben ändern, aber das funktioniertb nur solange ein Erwachsener mitspielt, der dann alle Änderungen im Kopf behält !
    Ansonsten ist es ein tolles Spiel und die Idee die einzelnen Spiele miteinander zu kombinieren ist auch toll….-aber etwas das wir noch aufschieben !

  • 08.09.11 - 18:08 Uhr

    von: connywin

    Meine Söhne sind super begeistert von dem Spiel. Klar, den Erstaufbau durfte ich machen, aber danach konnten sie sich garnicht mehr von dem Spiel trennen. Heute morgen war dann zur Krönung das Lego-Magazin im Briefkasten – Thema: Heroica, inklusive Poster. Das wurde direkt neben das Spiel gelegt und wieder wurde fleißig gespielt. Ich selbst finde das Spiel aber auch richtig, richtig klasse!

  • 08.09.11 - 18:12 Uhr

    von: Devilsrock

    Meine drei Kinder sind begeistert und Spielen fast jeden Tag,Ein Spiel was Kindern Freude bereitet;)

  • 08.09.11 - 18:45 Uhr

    von: SunnySunny

    Wir haben schon einige schöne Spielrunden gestartet. Man muß nur ein bissel aufpassen, dass die “großen” Kinder (unsere Männer), die kleinen nicht vom Spieltisch vertreiben. Die sind nämlich furchtbar angetan von diesem Spiel :o )

  • 08.09.11 - 18:47 Uhr

    von: Rony

    Bei uns ist das spiel einwenig verspätet eingetroffen. Die Spielbeschreibung lesen ist immer so eine Sache. Nun aber spielen wir zu 3 oder zu 4 sehr gerne damit. Was uns so gut gefällt ist, dass wir eigene Regeln erfinden können.
    Bis bald, ich geh jetzt wieder spielen ;-)
    Rony

  • 08.09.11 - 19:30 Uhr

    von: loma131

    Huhu unser Sohn holt seine Kumpels zu uns nach Hause meistens am WE wenn alle viel Zeit haben und sie spilene stundelang damit!!

  • 08.09.11 - 19:38 Uhr

    von: MaYaTh

    Mein Sohn hat bereits einen Schulfreund besucht und das Spiel dabei gehabt, wir haben hier zu Hause schon einige Spiele gemacht auch mit Freunden und ohne. Momentan ist das Spiel auswärts, da mein Sohn nicht hier ist, haben wir es kurzer Hand verliehen. Bin gespannt, was die sagen, wenn wir es morgen wieder bekommen.
    Es gab auch bereits einen Jungen, dem das Spiel zu langweilig ist. Ein Bub hat gefragt, ob er denn nochmal zum Spielen kommen kann.

  • 08.09.11 - 19:39 Uhr

    von: sindy1407

    hallo zusammen,

    also wir haben bis jetzt nur in einer kleineren runde gespielt, nur mama, papa und 2 kinder. sogar unserer kleinen mit 5 jahren macht das spielen richtig viel spaß. ansonsten spielt mein sohn viel mit seinen kumpels. er hat ja noch ferien, und somit eine menge zeit :-) das spiel ist einfach klasse

  • 08.09.11 - 19:40 Uhr

    von: Krimo

    Wir alle spielen mit unserem Sohn, selbst der Große (20) ist begeistert und spielt mit , wenn er Zeit hat.
    Ansonsten haben wir fast jeden Tag Freunde von meinem Sohn hier, das ist klasse, wie toll sie sich verstehen:))))

  • 08.09.11 - 20:53 Uhr

    von: koebi79

    Mein Sohn und ich spielen oft alleine wenn mein Mann Zeit hat macht er mit, mußten leider schon zwei Spielmittage wegen Krankheit (Mutter vom Freund konnte nicht fahren) absagen. Hoffe das es entlich am Sonntag klappt aber morgen darf ich juhu mit in den Kindergarten und dann spielen wir da mal eine runde. Muß es jetzt nur schon mal vorbauen damit es mit den Kindern schneller zum aufbauen geht. (Entlich darf ich auch mit in KiGa zum spielen da wir die Anleitung nicht mehr finden und ich sie auswendig kann)

  • 08.09.11 - 20:58 Uhr

    von: Zauermaus

    Ich hatte auch etwas Probleme mit der Anleitung ( ich hasse auch das Anleitunglesen ;-) )….aber mein Jüngster und sein bester Freund sind ware Lego-Freaks, haben sich da durchgeforstet und sind jetzt täglich mit den Heroica – Spielen zugange.

  • 08.09.11 - 22:09 Uhr

    von: Ranack

    Nach einer spielerischen Kunstpause, bei schönem Wetter müssen die Kinder raus, ist hier nun wieder Regen und daher mehr Zeit. Bei öfterem Spielen und Kombinieren der Welten, ergeben sich immer wieder interessante neue Möglichkeiten, die einiges an Spielspaß bieten.
    Im Laufe des letzten Spiels haben die Kinder überlegt, ob sich nicht die Heroica-Welten mit dem Hogwarts-Lego-Spiel kombinieren lassen.. ich muß das mal genauer anschauen.

  • 09.09.11 - 07:09 Uhr

    von: Joey9274

    Man muss sich gar keinen Kopf darum machen, wann und wie man den einen oder anderen Spielenachmittag arrangiert – das ergibt sich von ganz allein. Unser Sohn ist sehr kommunikativ und hat fast jeden Tag einige seiner Freunde im Schlepptau und dann wird munter Heroica gespielt und vieles ausprobiert. Dementsprechend kam es bei ihm gar nicht gut an, als ich ihm erzählt habe, die beiden Spiele mal für ein paar Tage an einen Arbeitskollegen ausleihen zu wollen… ;-)

  • 09.09.11 - 08:13 Uhr

    von: steph78

    Hallo alle zusammen!
    Auch bei uns herscht seit Tage Lego-Ausnahmezustand! Die Kinder kommen und gehen bei uns ein und aus um mit meinem Sohn zu spielen. Oft muß ich den Spielnachmittag mit “Gewalt” beenden, da keiner ein Ende findet! Es ist für alle ein super Spiel, dass vor allem gut zu verstehen ist. Wir haben alle viel Freude daran!

  • 09.09.11 - 08:23 Uhr

    von: amagedon

    Morgen kommt noch ein Freund meines Sohnes dazu da er gehört hat wie super die Spiele sind will er auch mal spielen. Wir hatten letzte Woche auch schon jede Menge Besuch um nicht zu sagen Spielbesuch. Es ist immer wieder spannend und abwechslungsreich. Und allen macht es biksher sehr viel Spaß,

  • 09.09.11 - 09:07 Uhr

    von: ani1980

    Es ist ein tolles Spiel .Meine kinder12 ,10 und 8 haben jeden Tag Großen Spaß mit dem Spiel und die Freunde sind auch sehr oft hier, um neue Abenteuer zu entdecken .
    Am Wochenende gibt es bei uns keine ruhe mehr, da sind mindestens 8 Kinder bei uns die im Wohnzimmer das Spiel ausbreiten und Erwachsene sind nicht erwünscht.

  • 09.09.11 - 11:32 Uhr

    von: mssilke

    Meine Kinder 10 und 8 Jahre sind auch begeistert. In der Woche spielen
    sie oft beide zusammen und mit Freunden. Am Wochenende die ganze Familie,das macht dann richtig viel Spaß. Wir haben das Spiel im Wohnzimmer aufgebaut, so kann man jederzeit starten.

  • 09.09.11 - 12:09 Uhr

    von: whity54

    Das Spiel kommt sehr gut bei uns an. Leider können wir erst jetzt Freunde zum Spielen einladen, denn wir hatten eine dicke Grippe. Aber gut überstanden haben wir diese Zeit auch Dank der Spiele. Warm eingekuschelt haben wir es in meinem Bett auf einem Holzbrett gespielt. So mussten wir es nicht gleich wieder abbauen. Der PC ist im Moment Nebensache und das ist klasse.

  • 09.09.11 - 13:07 Uhr

    von: Nixbambi

    Dass es in unserm Haus jetzt da neue “Heroica” zum Ausleihen gibt hat sich im Fußballverein meines Sohnes schnell herumgesprochen. Ein Spiel macht die Runde von Haus zu Haus (bei Problemen werde ich angerufen) und ein Spiel bleibt teilweise bei mir(mußte es wegen der Nachfrage auch schon verleihen). Wegräumen muß man es auch nicht mehr, weil es ja sowieso dauernd in Gebrauch ist. Übrigens passt es hervorragend dass zeitgleich der Spot im Fernsehen schon läuft.

  • 09.09.11 - 13:11 Uhr

    von: Nixbambi

    Ich hab gehört, es gibt in Holland oder Belgien eine Aufbewahrungsmöglichkeit mit unterteilten Fächern. (praktisch wenn man alle 4 Spiele hat). Gibt es die bei uns auch zu kaufen ?

  • 09.09.11 - 13:16 Uhr

    von: BieneBee

    Am Mittwoch hat die Schule wieder angefangen und sofort wurden die engeren Freunde zum Spielenachmittag eingeladen. Lego ist in der Klasse meines Sohnes (jetzt 3. Klasse) ein absoluter Renner. Jeden Nachmittag bauen die Jungs irgendwelche Städte, Autos etc. Daher war mein Sohn natürlich mit den Heroica Spielen voll angesagt. Es total spannend zu sehen, wie schnell die Kinder das Spiel begreifen und einfach drauf losspielen. Mein Sohn hat ein paar Sachen erklärt und ich war komplett abgeschrieben. Nur am Wochenende darf dann auch mal ich mitspielen oder mein Mann. Aber sonst spielen nur meine beiden großen Kinder und deren Freunde. Echt super Spiel!

  • 09.09.11 - 13:21 Uhr

    von: SabArNi

    Wir spielen es eher im “kleinen” Kreis. Mehr als 4 Spieler stell ich mir doch etwas schwierig vor. Da bei uns die Schule gerade erst wieder angefangen hat, bleibt zum Glück noch genug Zeit für den Großen sich mit Freunden zum Spielen zu verabreden. Beim Kleinen ist es genau der richtige Zeitpunkt um mit vielen Eltern über das Spiel zu reden. In der Grundschule werden die ersten Tage nach den Ferien doch noch einige Kinder zur Schule gebracht und es gibt einige Informations- und Elternabende :) bei denen auch noch immer Zeit für einen kleinen Plausch bleibt.

  • 09.09.11 - 14:52 Uhr

    von: HonigKeksi

    Nachdem die Spielanleitung studiert wurde, haben erst mein Sohn und ich das ausprobiert und hatten echt viel Spaß. Am nächsten Tag hat er davon in der Schule erzählt und eine Mutter rief mich an, die kam dann mit ihren beiden Kindern und spannenderweise hat mein Sohn (7 Jahre) den beiden Kindern das Spiel erklärt und die haben dann gespielt… manchmal kamen Fragen, aber das war echt selten.
    Die zweite Runde durften wir dann mitspielen und haben dann bis 19 Uhr die Runde gespielt.
    Meine Freundin und ich fanden das Spiel so anreizend, dass wir uns einige Tage später mit zwei weiteren Mädels getroffen haben und das spiel mit etwas geänderten Regeln gespielt haben… und wir hatten sehr viel Spaß.
    Seither haben das sie und die beiden anderen auch schon gekauft und sind ebenso fasziniert, dass die Kinder das so schnell lernen und so extrem viel Spaß dran haben…
    Jetzt am Wochenende werden zwei seiner Freunde hier nächtigen und “Die Bucht von Draida” wird dazugebaut und mit ausprobiert, das hat er sich selber gekauft und die Jungs wollen nun die Nacht durchzocken… ;) ich bin gespannt.
    Da hatte Logo eine super Idee *daumenhoch*

    @Nixbambi… die Aufbewahrungsmöglichkeit kann man auch bei uns bestellen (Artikel-Nr.: 853358 ) kostet 34.99 €.

  • 09.09.11 - 16:23 Uhr

    von: Antonella2701

    Das aufbauen nimmt viel zeit in anspruch und die regeln haben wir immer nocht nicht richtig drin ( wer was kann und wer was ist) ansonsten ist das spiel echt was für groß und klein. Beide Parteien erfreuen sich dran.

    Mein großer shn ist 11 und macht werbung in der schule und der kleine ist 3 der heitzt die kindergartenkinder auf. Jeder will mal bei uns spielen!!

  • 09.09.11 - 17:15 Uhr

    von: cate68

    bei uns steht das Spiel immer noch jeden Tag auf dem Esstisch…wird fleissig gespielt und mittlerweile haben die Kids sich vom Taschengeld schon eine Erweiterung gekauft….ich bin immer noch total begeistert….solange haben sich meine Kinder noch nie mit einem Geselllschaftsspiel beschäftigt.

  • 09.09.11 - 19:11 Uhr

    von: Manu1974

    Bei uns ist das Spiel super angekommen. Es gab schon etliche Regeländerungen. Immer wieder fallen den Jungs neue Ideen zu den Regeln ein. Ich selbst hätte es ganz gut gefunden, wenn die Kartons etwas größer wären, damit man das Spiel auch in aufgebautem Zustand wegräumen kann.

  • 09.09.11 - 21:10 Uhr

    von: sunbrake

    Auf jeden fall beides. Zu zweit denken wir uns neue Strategien und Regeln aus und probieren sie dann in der großen Runde.Unser Spiel haben wir seit der Lieferung auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut und seitdem steht es da, es wird praktisch immer wieder umgebaut und wird größer…

  • 09.09.11 - 21:14 Uhr

    von: biggi1974

    Mein Sohn war voll begeistert, er hat gleich mehrere Freunde eingeladen. Den ganzen Nachmittag war voll die “Gaudi ” , kein Streiten, kein Geschrei. Super Sache das Spiel. Beim Aufbauen musste ich den Jungs helfen und da ist mir aufgefallen, das ein Verbindungsstück von Fortaan zu Nathuz nicht dabei ist, wir haben improviesiert und einfach ein anderes Teil aus seiner Legosammlung genommen. Das feine am Lego ist ja, das man alle Teile kombinieren kann. :-) )

  • 09.09.11 - 23:42 Uhr

    von: schmitz1979

    als die spiele akammen war besuch von meinen jungs da
    somit hat sich das spiel von alleine bekannt gemacht g
    und wurde natürlich direkt getestet habe auch fotos gemacht die ich aber erst später einsetzen kan d ich probleme mit mein computer habe und nur über den leppi drin bin

  • 10.09.11 - 10:07 Uhr

    von: SuDoLu

    Wir haben oft Besuch von Spielkameraden meines Sohnes. Eigentlich sind immer 1-2 Jungs hier /oder er ist bei ihnen. Entweder spielen sie es dann zusammen oder ich spiele mit, je nachdem. Wenn sehr hibbelige Kinder dabei sind, setze ich mich dazu, sonst fliegen die Spielsteine zu schnell durch die Gegend. Wenn man nicht so feinmotorisch begabt ist, passiert es doch relativ schnell, dass die Spielwelt beim Versetzen der Figuren in zwei Teile “bricht” und man sie wieder zusammensetzen muss. Da verlieren manche die Geduld – v.a. der eine, der aber zu Hause auch selten Gesellschaftsspiele und ähnliches spielt. Manch einer findet gerade das toll und entspinnt daraus Ideen, wie man die Landschaften neu komibinieren kann – auch anderen legosteine kamen da schon zum Einsatz.

    Ich habe nur keine Lust mehr, das am Ende in die jeweiligen Kartons zu sortieren – so haben sich inzwischen die beiden Spiele total vermischt, aber das ist ja letztlich nicht so schlimm, da man sowieso nicht so ganz streng nach Bauplan “arbeiten” muss.

  • 10.09.11 - 12:03 Uhr

    von: Hascherl82

    hallo – ich bin total begeistert von der Vielseitigkeit dieses Produktes. Die Kinder sind wirklich kreativ und bei meinem kleinsten müssen sich die Monster und der Held immer ins Gesicht schauen vorm Kämpfen – also die Gesichter sind total wichtig und auch wirklich gut gelungen – mit den kleinen Spielelementen kann man sich super schnell eine eigene Welt konstruieren – sogar mein Mann und ich haben so schon einen Abend lang gespielt – dieser Abend hat lange gedauert!

  • 10.09.11 - 12:51 Uhr

    von: sanrem79

    aloha,
    also wir sind ganz begeistert von dem spiel!
    mein sohn bringt ab und zu seine freunde mit nach hause,und da es in letzter zeit ja öfter mal draußen regnete, haben wir zusammen heroica gespielt.
    alle waren hellauf begeistert.bei einigen steht nun heroica auf dem wunschzettel.mein sohn wünscht sich zu nikolaus und weihnachten die 2 anderen spiele,damit alles komplett ist.

    den jungs hats am besten gefallen,das sie sich ihre eigenen abenteuer ausdenken konnten.da kamen einige lustige und interessante dabei herraus:0)
    also wir haben fun!

  • 10.09.11 - 13:04 Uhr

    von: Leandra1977

    Meine Jungs sind letztes Wochenende auch endlich aus dem urlaub von Oma gekommen. Und konnten es kaum erwarten das Spiel zu testen. Mein kleiner wurde Donnerstag eingeschult und was macht die Tante? Kauft ihm dann auch das Heroica Draida dazu, jetzt ist die Abendteuer Spielewelt fast vollständig und die Kinder können davon nicht genug bekommen.
    Sie haben sich schon ihre eigenen Abenteuer ausgedacht und es ist einfach toll ihnen dabei zu zuschauen. Freunde haben sich auch schon angemeldet und da bin ich mal gespannt wie das dann wird.

  • 10.09.11 - 19:25 Uhr

    von: babske

    Seit wir Heroica haben, spielen wir nahezu jeden Abend. Da wir eigentlich immer volles Haus haben, hat sich das Spiel in unserem Freundeskreis schnell herumgesprochen. Seit einer Woche gibt es Heroica auch im Handel und es wurde auch schon gekauft. Auch ich habe schon die Wälder von Waldurk gekauft und meinem Sohn zum Gymnasiumanfang geschenkt. Er hat sich sehr gefreut und möchte mit seinem Taschengeld noch die Bucht von Draida kaufen, damit das Spiel komplett ist. Leider konnten wir diese Woche die Wälder von Waldurk noch nicht aufbauen (Schulanfang); aber morgen kommen wieder einige Freunde und dann kann es uns nichts mehr aufhalten.
    Ach ja – das Spiel hat natürlich schon seinen fixen Platz auf unserem Couchtisch gefunden!

  • 10.09.11 - 20:25 Uhr

    von: krakiee

    Der Kommentar unseres ältesten Sohnes zu den Heroica Spielen war, super, und die andren muss ich unbedingt zu Weihnachten haben.
    Seit wir die Heroica Waldurk und Fortan Spiele haben , ist der Freundeskreis unserer Söhne nur noch bei uns zuhause. Die Kids spielen wie die Wilden, kombinieren die Spiele, u. haben Spass dran ohne Ende. Auch für uns als Familie ist momentan in der Freizeit immer Lego Heroica angesagt. Vor lauter Begeisterung hat nun letzte Woche der Opa angemeldet, dass er noch unbedingt die Bucht v. Draida dazu kaufen möchte. Ich denke bis Weihnachten muss unser Sohn nicht warten, bis er Spiele beieinander hat!!!:-)

  • 10.09.11 - 20:58 Uhr

    von: tandil70

    Hallo,
    wir waren heute im Schwimmbad und haben eifrig von unseren super tollen Lego Spielen erzählt. Ein Freund kommt jetzt am Montag nach der Schule zum Spiele Nachmittag. Wir freuen uns alle schon rießig darauf.

    Meine Arbeitskollegin hat dank meines Tipp nun eine super Weihnachtsgeschenk für ihren Neffen. Sie war mir sehr dankbar für den guten Rat den ich ihr gegeben habe.
    Man kann die Spiele wirklich mit gutem Gewissen empfehlen!!

  • 10.09.11 - 21:08 Uhr

    von: tandil70

    Unsere Kindern würde auch so ein Spiel mit Star Wars als Thema wünschen!!

  • 11.09.11 - 13:08 Uhr

    von: miggu6

    bei uns wird das spiel eher im kleinen rahmen gespielt, doch auch mein 5-jähriger hilft ab und zu mit und da das spiel auch recht schnell fertig gespielt werden kann, wird es ihm nicht zu “lang”. Meine Tochter spielt es auch sehr gerne, sie wünschte sich aber schönere Figuren…

  • 11.09.11 - 14:13 Uhr

    von: Loona18

    Auch bei mir wird in kleine und grosse Runde gespielt. Die Kinder haben richtig spass daran, vor allem man kann es mit kleinen spielen und grossen haben genau so viel Spass daran wie die kleinen auch!

  • 11.09.11 - 17:54 Uhr

    von: Schmuddl

    Wir sind alle begeistert. Wir haben auch festgestellt, dass eine Freundin das Gleiche zum testen hat und die spielen so, das jeder ein Held ist und keiner die Monster. Bei uns spielt immer einer die Monster und die anderen die Helden. Kann mir mal einer sagen, wie es richtig ist? Vielen Dank. Also mir gefällt auch unsere Version echt gut. Anders stell ich mir das ein wenig langweilig vor.

  • 11.09.11 - 22:51 Uhr

    von: ami1275

    Bin ich froh das nicht nur mein Sohn von morgens bis abends von HEROICA spricht. Sehr beruhigend das es nicht nur mir so geht :)
    Meine beiden sind auch total begeistert, aber meine 5 jährige Tochter machte mich darauf aufmerksam das alle Lego spiele eigentlich nur für jungs sind bzw die aufmachung der Lego spiele im Jungs design sind ( allgemein alle spiele)
    wäre doch nett wenn es ein brettspiel speziell für mädchen geben würde

  • 12.09.11 - 08:37 Uhr

    von: piccadilly

    @Schmuddl: Biede Spielweisen sind richtig: Eure Freunde spielen nach den “klassischen” Spielregeln, jeder Spieler spielt einen Helden. Ihr spielt den sog. Monsterkampf – eine Variante des Spiels, die auch in der Spielanleitung vorgeschlagen ist. Probiert doch einfach beides mal aus!

  • 12.09.11 - 08:44 Uhr

    von: katibulle

    Also, bei uns spielen die beiden jüngeren (6+9) nach den Hausaufgaben bzw. abends vor der Kinderfernsehzeit ZUSAMMEN (!) Heroica. Am Wochenende, wenn die beiden Großen da sind, spielen wir auch zu viert oder zu sechst. Meistens spielen wir vier bis sechs Runden, weil wir die Regel eingeführt haben, dass immer einer den Aufbau und die Regeln bestimmen darf. Tja, und damit jeder mal dran ist, dauert das halt einige Runden. Langweilig wird es aber bislang nicht. Mein Sohn hat gesagt, er möchte sich von seinem Geburtstagsgeld einen neuen Teil von Heroica kaufen (und das, obwohl er doch unbedingt etwas von Lego Star Wars wollte…).

  • 12.09.11 - 09:05 Uhr

    von: Regina007

    Bei uns wird in ganz unterschiedlichen Gruppen gespielt. Was mir aber am besten gefällt ist, dass auch unser Großer (12) mit den Kleinen (2 mal 7) zusammenspielt. Es gibt nur wenige Spiele, die beiden Altersklassen zusagen. Auch Freunde von allen 3 Kids waren schon da. Und wir hatten schon einige lustige Stunden durch dieses Spiel. Am Abend vorm zu Bett gehen ist es aber bei uns keine gute Idee zu spielen. Die Kids sind dann immer voller Elan und plappern wie, was und wer gerade was erreicht und bekämpft hat.
    KLASSE SPIELE! Haben schon einem Neffen das -spiel zum Geburtstag gekauft. Bin neugierig auf das Feedback.

  • 12.09.11 - 13:23 Uhr

    von: zauberkiki

    Bei uns spielen viele verschiedene Altersklassen zusammen 6,11,9 und 10 die finden sich bei dem Spiel einfach zusammen und sind ganz begeistert von den Spielen.Vor allem das man die Regeln ein bischen lockerer lassen kann und sich einfach die ein oder andere Variante dazu überlegt.

  • 12.09.11 - 15:09 Uhr

    von: piccadilly

    @katibulle: Super Idee, dass bei Euch jeder mal die Regeln bestimmen darf! So kommen bestimmt ganz unterschiedliche Abenteuer zustande. :)

  • 12.09.11 - 21:51 Uhr

    von: zlon2403

    Nachdem unser Sohn gleich über das Paket hergefallen ist und eifrig zusammengebaut hat ist es dann einige Tage gestanden, da hier genau Schulbeginn bei uns war und jede Menge zu tun. Am Wochenende habe ich mich mit den Kindern hingesetzt und gespielt – voll spannend und ganz tolle Sachen auch unserer kleinen (6 Jahre) gefallen die Helden, aber auch die Monster. Sehr gelungenes Spiel. Wird derzeit bei uns nicht mehr weggeräumt, damit in jeder freien Minute gespielt werden kann.

  • 13.09.11 - 08:45 Uhr

    von: MattBratt

    Unserer Meinung ist die Anzahl der Mitspieler wie auf den Spiel angezeigt begrenzt. Auch die kombinierten Spiele spielen wir mit maximal 4 Personen.
    Am Wochenende waren wir 6 Erwachsene, aber für so viele Mitspieler ist das Spielfeld zu klein und die Möglichkeit zu sammeln zu gering.

    Am Wochenende werden wir mal wieder ordentlich an den Regeln herumschrauben. Außerdem wollen wir aus unseren vorhandenen LEGO eventuell zusätzliche Relikte bzw. Zaubertränke erfinden.

  • 13.09.11 - 10:17 Uhr

    von: leilanie76

    Ich glaube wir haben das Spiel jetzt an die 100 x gespielt ;-) meine Kids und auch Oma sind immer noch begeistert. Fazit: Mit den “mitgelieferten” Regeln wirds bald langweilig – durch das zusammenbauen mehrerer spiele und gestalten eigener regeln ist es immer wieder eine Herausforderung. Die Kids sind auch sehr einfallsreich wenn es um solche Dinge geht. Ein wirklich tolles Spiel das uns schon viele Stunden super unterhalten hat. Wir möchten uns noch einmal bedanken, dass wir an diesem tollen Projekt mitwirken durften. Heroica ist wirklich zum weiterempfehlen!

  • 13.09.11 - 13:36 Uhr

    von: Backmaus

    Da es sich aufgrund der vielen Teile ja nur als Indoor-Spiel eignet, wird es meist herausgeholt, wenn es regnet und draußen spielen nicht möglich ist. Manchmal spielen nur die Geschwister, wenn ich Zeit habe, schließe ich mich als Mutter gern an und lass mich wieder in die neuesten Regeln einweihen oder in großer Runde, wenn gerade Freunde da sind und nichts anderes wichtiger ist.

  • 13.09.11 - 15:33 Uhr

    von: Moeppler

    Wir (ich und 3 Kinder) haben bereits mit befreundeten Kindern im Haus gespielt. Alle waren begeistert – vor allem die möglichen Variationen der Aufbauten und auch Regeln sind sehr beliebt.

  • 13.09.11 - 17:47 Uhr

    von: Driver81hh

    Ich muss mal sagen – auch wenn es hier vielleicht nicht her gehört – dass es sehr schade ist, dass manche gar nicht in den Genuss kommen diese Spiele zu testen (oder auch andere Dinge) und manche bereits das zweite Lego Spiel zum testen erhalten haben. So ist es aktuell im Bekanntenkreis und da wird nicht mal Wert darauf gelegt, diese Spiele zu spielen.. sehr schade!

  • 13.09.11 - 18:14 Uhr

    von: Kaiserinelisabeth

    Hallo,Ich bin neu dabei und konnte es leider auch nicht testen.Bin mal gespannt ob es wenigsten mit anderen Dingen klappt.

  • 13.09.11 - 19:28 Uhr

    von: Orly32

    Bei mir hat es leider auch nicht geklappt, aber nach dem, was ich hier so lese, hört sich das alles ganz gut an. Da wir sowohl Lego als auch Spiele-Fans sind, werde ich versuchen, mir das Spiel mal irgendwo auszuleihen – vielleicht kann ich dann meinen Senf auch noch abgeben und es dann ggf. unter den Tannenbaum legen ;-)
    Allen Glücklichen viel Spaß beim Weitertesten!

  • 13.09.11 - 20:58 Uhr

    von: Silv16

    Bei uns ist es unterschiedlich. Wir hatten jetzt schon 3 x Besuch von Freunden meines Sohn´s da, die aber gerne ohne Erwachsen, dass Spiel gespielt haben. Sie waren immer wieder neu begeistert von dem Spiel. Sie schlüpfen in die unterschiedlichsten Rollen und haben eine rege Fantasie. Es ist sehr schön dies anzuschauen, da die meisten Kinder immer nur am Computer sitzen und dort spielen. Seit wir das Spiel haben drängen die Freund meines Sohnes ihre Eltern, das sie auch diese Spiele haben möchten. Teilweise dürfen wir Eltern, dann doch mal mit unserem Sohn damit spielen. Mein Sohn ändert immer wieder die Regeln, was manchmal ……………. Mehr möchte ich nicht dazu sagen.
    Da wir mittlerweile alle 2 Tagen damit spielen und es auch gerne spielen, werden wir uns die anderen 2 Spiele dazu kaufen.

  • 14.09.11 - 00:04 Uhr

    von: Sandman77

    Habe online schon einige selbst gemachte Abenteuern gesehen, cool. Auch neue Regeln, da werde ich mich auch vertiefen…

  • 14.09.11 - 22:06 Uhr

    von: Nesnakomka2010

    wir haben schon öffters Lego Heroika gespielt ob zur zweit (ich und mein Sohn) oder zu viert (mein Sohn mit seinen Freunden) macht jedes mal aufbau und spielen spaß, Jungs haben eigene regeln entworfen und sind super gut gelaunt beim spielen
    wir haben noch ein spiel dazu gekauf, dauert`s nicht mehr lange haben wir alles komplet

  • 15.09.11 - 20:40 Uhr

    von: scholli74

    Bei uns ist eigentlich fast jeden Tag Heroica angesagt, sobald die Hausaufgaben erledigt sind. Wenn nicht viel Zeit ist, wird nur eine Welt gespielt, ansonsten bauen wir sie zusammen. Das Bekanntmachen läuft von alleine. Mein Sohn hat all seinen Klassenkameraden und Kumpels erzählt, das er einer der ersten ist, die dieses Spiel haben und den neugierigen Eltern hab ich dann das “drumherum”, also das trnd-Prinzip erklärt. Zu Weihnachten gibts auf jeden Fall die anderen beiden Welten noch dazu.

  • 17.09.11 - 07:38 Uhr

    von: wasserfrau1

    Wir spielen selbst in der Familie und zum testen haben wir die Heroica Spiele an Bekannte/Freunde verliehen. Da können die Familien selbst und in aller Ruhe testen.
    I.M. sind unsere Spiele wieder unterwegs, was meinen Sphn nicht so gefällt ;-)
    Nächste Woche möchte er eines mal mit in die Schule nehmen um es in der Mittagspause zu spielen.

  • 17.09.11 - 12:07 Uhr

    von: jo253

    Wir haben die Spiele auch in unterschiedlichen Konstellationen gespielt und getestet. Ob in der Familie (unsere Kinder und die Cousins und wir), oder unsere Kinder und die Schulfreunde. Es hat allen immer Spaß gemacht. Wir haben uns jetzt noch die Höhlen von Nathuz dazu gekauft.

  • 18.09.11 - 09:24 Uhr

    von: vilimekd

    so, also der schulbeginn ist jetzt endlich vorbei und es läuft wieder in geregelten bahnen. meine kinder fanden, dass coolste dran sei, dass sie sich jetzt endlich wieder dem heroica widmen können. und in 2 wochen hat mein großer geburtstag und ratet mal,was er gemeint hat, als er nach einem wunsch gefragt wurde :”also, die anderen beiden teile von dem spiel, könnte ich schon ganz gut gebrauchen :) !”

  • 18.09.11 - 13:10 Uhr

    von: Maben1

    Wir spielen am liebsten zu viert – die ganze Familie. Damit sind Spiele vwichtig, die nicht nur einfach genug für die 6jährige sind, aber auch komplex genug, damit der 9jährige Spaß hat.

  • 21.09.11 - 09:47 Uhr

    von: Septemberlulu

    Hallo an alle Tester,
    mangels eigener Kinder bin ich nicht dabei, überlege aber, ob die Spiele nicht tolle Geschenke für meine Neffen sind. Als Siedler-Fan mag ich nämlich Spiele, bei denen man immer mal wieder die Spiellandschaft verändern kann, sehr.

    Nach Euren Fotos sieht es aber so aus, als bleibe das Spiel im Wesentlichen zweidimensional, obwohl sich bei diesem Material doch eine Ausweitung in die dritte Dimension anbietet (Treppen, Rutschen, Aufzüge, Falltüren usw.), wodurch es sich dann umso mehr von anderen Spielen abheben würde. Hab ich mir da die falschen Fotos angeschaut oder hat man diese Chance bei der Spielentwicklung wirklich nicht genutzt?

    Viele Grüße, Septemberlulu

  • 26.09.11 - 21:25 Uhr

    von: Elafonisi

    Meistens spielen 3-5 Kinder. In der beliebtesten Variante (alle gemeinsam gegen die Monster) muss natürlich Mami die Monster übernehmen, was sie ziemlich ätzend findet und nur seufzend macht…

  • 27.09.11 - 09:27 Uhr

    von: stahlfixx

    Je nach dem, wieviele Besucher bei uns “einfallen”… und wie viel Zeit (jetzt wo es in der Schule wieder “rund geht”) ist – was mir positiv auffällt, mein kleiner Sohn baut auch ganz gerne allein an Heroica herum – baut etwas dazu, denkt sich etwas aus und das wird dann mit anderen getestet.